zur Webseite der Stadt Halle (Saale)

Ergebnisarchiv

Ich setze mich oft in der Innenstadt in Gaststätten bzw. Cafes, besser gesagt davor, auf die vor der Gaststätte bzw. Cafe stehende Bestuhlung und ärgere mich über die stets steigenden Preise.
Thema: 
Unbekannt
Status: 
Abgelehnt
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
18
Nein-Stimmen: 
5
Neutrale Stimmen: 
0
Städtische Angestellte, die den Vorruhestand genießen, außer Dienst lassen und durch Schulungen im Dienst Aktive für freie Stellen befähigen.
Thema: 
Finanzen
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
3
Ja-Stimmen: 
2
Nein-Stimmen: 
5
Neutrale Stimmen: 
3
Straßenbauarbeiten bzw. Straßensanierungsarbeiten, wie Verlegen von Leitungen und Rohren, sollte stärker koordiniert werden.
Thema: 
Bauen
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
21
Nein-Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
0
Jede Privatperson hat ein Sparkonto auf dem Geld geparkt wird, um es genau dann zu nutzen wenn es gebraucht wird. Ich habe oft den Eindruck, dass in den Städten und Gemeinden, das Geld sinnlos verschleudert wird.
Thema: 
Finanzen
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
0
Ja-Stimmen: 
5
Nein-Stimmen: 
1
Neutrale Stimmen: 
1
In öffentlichen Gebäuden Halles wird viel Energie verschwendet. Licht brennt in Fluren bei vollem Sonnenschein oder nachts, wenn die Gebäude leer sind, Heizkörper beheizen bei offenem Fenster die Luft in ungenutzten Kellerräumen.
Thema: 
Dienstleistungszentrum Klimaschutz
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
30
Nein-Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
0
Die Stadt könnte ihre Einnahmen erhöhen, indem sie mehr Ordnungskräfte einstellt. Ich erlebe es immer wieder, das sich Radfahrer und Autofahrer nicht an die Verkehrsregeln halten.
Thema: 
Sicherheit
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
6
Nein-Stimmen: 
11
Neutrale Stimmen: 
1
Einige Gebäude in Halle werden unnötigerweise die ganze Nacht lang beleuchtet. Zum Beispiel das Opernhaus wird rund um die Uhr mit mehreren Strahlern in Szene gesetzt.
Thema: 
Finanzen
Status: 
Umsetzbar
Kommentare: 
5
Ja-Stimmen: 
22
Nein-Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
0
Wenn ausstehende Reformen auf Bundesebene weiterhin ausbleiben, welche die Kommunalfinanzen entlasten, und im Ausgabenbereich kaum Spielräume für Einsparungen bestehen, muss die Kommune stärker unternehmerisch tätig werden. Dazu könnte sich die Kultur-GmbH au
Thema: 
Kultur
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
3
Ja-Stimmen: 
10
Nein-Stimmen: 
4
Neutrale Stimmen: 
1
Der regelmäßige Austausch von Computern, Bildschirmen und dazugehöriger Technik im Turnus von 4 Jahren und die anschließende Verschrottung halte ich nicht nur für eine große Verschwendung, sondern auch für eine Umweltsünde!
Thema: 
Verwaltungsmanagement
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
18
Nein-Stimmen: 
4
Neutrale Stimmen: 
0
1. Punkt: Der Wasserspielplatzes in Heide-Süd findet großen Anklang. Das ist eine schöne Sache! Dieser spielplatz wird aber als "Schwimmbad" genutzt.
Thema: 
Umwelt
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
3
Ja-Stimmen: 
9
Nein-Stimmen: 
3
Neutrale Stimmen: 
3
Vertretbarer Gehaltverzicht. Betreffende Personen: Alle Personen, die direkt von der Stadt Gehalt beziehen. Verdienst: Ab 2500 € Bruttoverdienst Einsparvorschlag: 1 mal im Jahr werden 10 % des Bruttoentgeldes einbehalten. Dies kann auch variiert werden,
Thema: 
Büro des Oberbürgermeisters
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
7
Ja-Stimmen: 
1
Nein-Stimmen: 
20
Neutrale Stimmen: 
2
Wir kennen sie alle, die Post vom Amt.
Thema: 
Verwaltungsmanagement
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
1
Ja-Stimmen: 
8
Nein-Stimmen: 
7
Neutrale Stimmen: 
3
Ich finde den Vorschlag zum kostengünstigeren Nahverkehr meines Vorredners gut...
Thema: 
Umwelt
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
3
Ja-Stimmen: 
2
Nein-Stimmen: 
17
Neutrale Stimmen: 
0
Alle Hallenser sollen mit den "Öffentlichen Verkehrsmitteln" kostengünstig fahren können. z.B. Eine Fahrt mit der Staßenbahn 1,-Euro. Das klingt natürlich sehr naiv. Machbar ist es vielleicht doch.
Thema: 
Umwelt
Status: 
Nicht umsetzbar
Kommentare: 
6
Ja-Stimmen: 
5
Nein-Stimmen: 
12
Neutrale Stimmen: 
2
Vorschlag für eine 5% Reduzierung der Kosten für das Büro des Oberbürgermeisters und der Beigeordneten. Da die Stadt sich als Unternehmen betrachtet ist es auch legitim betriebswirtschaftliche Verfahren anzuwenden.
Thema: 
Finanzen
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
2
Ja-Stimmen: 
24
Nein-Stimmen: 
2
Neutrale Stimmen: 
0
Bisweilen erlebe ich es, dass Schreiben der öffentlichen Hand in nominierter Weise ökologisches Papier verschwenden und Mehrfachbescheide an ein und dieselbe Person einzeln versandt werden. Dadurch wird nicht nur Papier sinnbefreit verschwendet, sondern die S
Thema: 
Verwaltungsmanagement
Status: 
Zugestimmt
Kommentare: 
1
Ja-Stimmen: 
15
Nein-Stimmen: 
1
Neutrale Stimmen: 
0
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vorschlag Geld einzusparen ist folgender: Der geplante Ausbau der Pfännerhöhe sollte dahingehend geändert werden, daß weder ein Teil der Vorgärten noch die großartigen alten Linden entfernt werden.
Thema: 
Planen
Status: 
Abgelehnt
Kommentare: 
4
Ja-Stimmen: 
21
Nein-Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
3
B -
32
Das Ordnungsamt muss sich mehr um die Sauberkeit der Stadt kümmern, nicht nur Autos aufschreiben wenn in Halle am Wochenende etwas los ist. Dann sogar in Gruppen!!
Thema: 
Verwaltungsmanagement
Status: 
Umsetzbar
Kommentare: 
5
Ja-Stimmen: 
11
Nein-Stimmen: 
5
Neutrale Stimmen: 
2
Die Ampelreglung in Halle macht den Teilnehmern am Straßenverkehr zu schaffen. Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger. Unsere Abgasbelastung in Halle ist extrem. Vor allen in der Hauptstraßengegend.
Thema: 
Umwelt
Status: 
Umsetzbar
Kommentare: 
12
Ja-Stimmen: 
20
Nein-Stimmen: 
7
Neutrale Stimmen: 
2
Die Schwimmhalle in der Robert-Koch-Halle sollte auch in den Ferien geöffnet sein, da dann sicher mehr Einnahmen zur Verfügung stehen würden, als mit der jetzigen Öffnung nur an den Wochenenden.
Thema: 
Sport
Status: 
Abgelehnt
Kommentare: 
3
Ja-Stimmen: 
9
Nein-Stimmen: 
3
Neutrale Stimmen: 
4

Seiten