zur Webseite der Stadt Halle (Saale)

Bürgervorschlag zum Thema "Planen"

B -
67

Radwege

Die schlechte Radwegesituation in Halle ist bekannt. Frustrierend ist, dass Radfahrer prinzipiell als Verkehrsteilnehmer letzter Priorität behandelt werden. Bei Straßenbauplanungen werden Radwege oder Vorfahrtsregelungen für Radfahrer meist unzureichend eingeplant. In der Folge ist es gerade mit Kindern erheblich erschwert, durch die Stadt zu fahren, da eine korrekte Fahrweise wegen unzureichender Straßenverhältnisse gar nicht möglich ist. Das ist keine vorausschauende Stadtplanung, da es wünschenswert ist, möglichst viele Leute auf´s Fahrrad zu bringen (weniger Lärm, weniger Schmutz, und weniger Platzverbrauch als mit Auto oder Straßenbahn!) und dies die Attraktivität der Stadt gerade als Wissenschafts- und Kulturstadt erhöht.
Einsparvorschlag: 
Keine Einsparung, aber bei zukünftigen Planungen vorausschauende Radwegeplanung, auch wenn es in dem Moment mehr kostet, es spart noch teurere Umbaumaßnahmen und steigert die Attraktivität der Stadt und bringt dadurch Mehreinnahmen. Gegenfinanzierung: siehe Vorschlag Erhöhung der Kita-Gebühren.
Thema: 
Planen
Status: 
Erledigt
Kommentare: 
6
Ja-Stimmen: 
22
Nein-Stimmen: 
4
Neutrale Stimmen: 
0